Angebote zu "Osnabrück" (83 Treffer)

Kategorien

Shops

Verlassenes Fachwerkhaus im Landkreis Osnabrück...
27,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch Titel: Verlassenes Fachwer 64x48 quer Titelzusatz: Lost Place Autor: Rasche Marlen Groesse: 640x480 // 640 x 480 mm // quer Gewicht: 1001 gr Auflage: 1. Édition 2016 Kalenderjahr: 2017 Seiten: 2 Genre: Orte Hersteller: Calvendo S

Anbieter: Rakuten
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Unter Volldampf
4,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Im früheren Großherzogtum Oldenburg wurden erst relativ spät Bahnlinien gebaut. Die erste Verbindung auf oldenburgischem Boden von Bremen über Oldenburg nach Wilhelmshaven ließ Preußen projektieren, anschließend wurde diese Strecke bis Leer verlängert. Die erste Strecke nach Süden führte von Oldenburg über Ahlhorn nach Osnabrück. Der Landkreis Vechta lag damit zwischen dieser und der überregionalen Strecke im jetzt zu Preußen gehörenden ehemaligen Königreich Hannover (Osnabrück-Bremen über Diepholz) ohne eigenen Bahnanschluß. Trotz vielversprechender frühindustrieller Anfänge blieb die Entwicklung im östlichen Südoldenburg deshalb zurück. Dies änderte sich erst Ende des 19. Jahrhunderts mit den Linien Ahlhorn-Vechta und Delmenhorst-Vechta-Hesepe-Osnabrück. Nun konnten sowohl Rohstoffe als auch Futter- und Düngemittel importiert sowie Industrieprodukte, Schlachtvieh und Torf exportiert werden. Nach dem 2. Weltkrieg verstärkte sich dieser Aufschwung durch Auto und Lkw und vor allem durch den Bau der Autobahn in den 60er Jahren. Für die meisten Bahnlinien bedeutete dies aber nach und nach das Aus, so daß die Bahnanbindung von Vechta heute wieder schlecht ist. Diese Untersuchung über die Eisenbahngeschichte im Landkreis Vechta erschien begleitend zur gleichnamigen Ausstellung vom 11.6.-25.7.1999 im Museum im Zeughaus der Stadt Vechta.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Unter Volldampf
4,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Im früheren Großherzogtum Oldenburg wurden erst relativ spät Bahnlinien gebaut. Die erste Verbindung auf oldenburgischem Boden von Bremen über Oldenburg nach Wilhelmshaven ließ Preußen projektieren, anschließend wurde diese Strecke bis Leer verlängert. Die erste Strecke nach Süden führte von Oldenburg über Ahlhorn nach Osnabrück. Der Landkreis Vechta lag damit zwischen dieser und der überregionalen Strecke im jetzt zu Preußen gehörenden ehemaligen Königreich Hannover (Osnabrück-Bremen über Diepholz) ohne eigenen Bahnanschluß. Trotz vielversprechender frühindustrieller Anfänge blieb die Entwicklung im östlichen Südoldenburg deshalb zurück. Dies änderte sich erst Ende des 19. Jahrhunderts mit den Linien Ahlhorn-Vechta und Delmenhorst-Vechta-Hesepe-Osnabrück. Nun konnten sowohl Rohstoffe als auch Futter- und Düngemittel importiert sowie Industrieprodukte, Schlachtvieh und Torf exportiert werden. Nach dem 2. Weltkrieg verstärkte sich dieser Aufschwung durch Auto und Lkw und vor allem durch den Bau der Autobahn in den 60er Jahren. Für die meisten Bahnlinien bedeutete dies aber nach und nach das Aus, so daß die Bahnanbindung von Vechta heute wieder schlecht ist. Diese Untersuchung über die Eisenbahngeschichte im Landkreis Vechta erschien begleitend zur gleichnamigen Ausstellung vom 11.6.-25.7.1999 im Museum im Zeughaus der Stadt Vechta.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Unter Volldampf
4,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im früheren Grossherzogtum Oldenburg wurden erst relativ spät Bahnlinien gebaut. Die erste Verbindung auf oldenburgischem Boden von Bremen über Oldenburg nach Wilhelmshaven liess Preussen projektieren, anschliessend wurde diese Strecke bis Leer verlängert. Die erste Strecke nach Süden führte von Oldenburg über Ahlhorn nach Osnabrück. Der Landkreis Vechta lag damit zwischen dieser und der überregionalen Strecke im jetzt zu Preussen gehörenden ehemaligen Königreich Hannover (Osnabrück-Bremen über Diepholz) ohne eigenen Bahnanschluss. Trotz vielversprechender frühindustrieller Anfänge blieb die Entwicklung im östlichen Südoldenburg deshalb zurück. Dies änderte sich erst Ende des 19. Jahrhunderts mit den Linien Ahlhorn-Vechta und Delmenhorst-Vechta-Hesepe-Osnabrück. Nun konnten sowohl Rohstoffe als auch Futter- und Düngemittel importiert sowie Industrieprodukte, Schlachtvieh und Torf exportiert werden. Nach dem 2. Weltkrieg verstärkte sich dieser Aufschwung durch Auto und Lkw und vor allem durch den Bau der Autobahn in den 60er Jahren. Für die meisten Bahnlinien bedeutete dies aber nach und nach das Aus, so dass die Bahnanbindung von Vechta heute wieder schlecht ist. Diese Untersuchung über die Eisenbahngeschichte im Landkreis Vechta erschien begleitend zur gleichnamigen Ausstellung vom 11.6.-25.7.1999 im Museum im Zeughaus der Stadt Vechta.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Unter Volldampf
4,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Im früheren Grossherzogtum Oldenburg wurden erst relativ spät Bahnlinien gebaut. Die erste Verbindung auf oldenburgischem Boden von Bremen über Oldenburg nach Wilhelmshaven liess Preussen projektieren, anschliessend wurde diese Strecke bis Leer verlängert. Die erste Strecke nach Süden führte von Oldenburg über Ahlhorn nach Osnabrück. Der Landkreis Vechta lag damit zwischen dieser und der überregionalen Strecke im jetzt zu Preussen gehörenden ehemaligen Königreich Hannover (Osnabrück-Bremen über Diepholz) ohne eigenen Bahnanschluss. Trotz vielversprechender frühindustrieller Anfänge blieb die Entwicklung im östlichen Südoldenburg deshalb zurück. Dies änderte sich erst Ende des 19. Jahrhunderts mit den Linien Ahlhorn-Vechta und Delmenhorst-Vechta-Hesepe-Osnabrück. Nun konnten sowohl Rohstoffe als auch Futter- und Düngemittel importiert sowie Industrieprodukte, Schlachtvieh und Torf exportiert werden. Nach dem 2. Weltkrieg verstärkte sich dieser Aufschwung durch Auto und Lkw und vor allem durch den Bau der Autobahn in den 60er Jahren. Für die meisten Bahnlinien bedeutete dies aber nach und nach das Aus, so dass die Bahnanbindung von Vechta heute wieder schlecht ist. Diese Untersuchung über die Eisenbahngeschichte im Landkreis Vechta erschien begleitend zur gleichnamigen Ausstellung vom 11.6.-25.7.1999 im Museum im Zeughaus der Stadt Vechta.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Osnabrücker Ersttäter
0,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Frische Stories von neuen Autoren Erfahren Sie, welches Geheimnis der Uhu auf dem Dom hütet, warum früher der Stadtteil Dodesheide gemieden wurde, was der Page eines renommierten Hotels zu berichten hat, worauf Sie bei Spätvorstellungen im Kino achten sollten und was Sie bei einem römischen Essen in Kalkriese erwartet.Mit Krimis, historischen Erzählungen und Thrillern bieten die Mitglieder der Schreibgruppe 'Osnabrücker Ersttäter' in ihrem ersten gemeinsamen Buch einen facettenreichen Überblick ihres Schaffens. Die Friedensstadt und der Landkreis Osnabrück bilden den perfekten Rahmen für zwölf in sich abgeschlossene Geschichten. Für gute Unterhaltung und Überraschungen ist in dieser Sammlung garantiert gesorgt. Zwölf Geschichten, zwölf Autoren Marie Winnefeld Regina König Iris Foppe Uta Dierkes (Anuk Nikolai) Stefan Wollschläger RitaRoth Martin Witte Silke Meyer Melanie Jungk Gisela Seekamp Elisabeth Ibing Alexander Delgardo Die Osnabrücker Ersttäter …… sind keine kriminelle Vereinigung, sondern eine Gruppe von Schreibbegeisterten aus Osnabrück und Umgebung. Schon mehrere dieser Talente können eigene Veröffentlichungen vorweisen.Erfahren Sie mehr auf: ersttäter.de

Anbieter: Thalia AT
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Osnabrücker Ersttäter
1,50 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Frische Stories von neuen Autoren Erfahren Sie, welches Geheimnis der Uhu auf dem Dom hütet, warum früher der Stadtteil Dodesheide gemieden wurde, was der Page eines renommierten Hotels zu berichten hat, worauf Sie bei Spätvorstellungen im Kino achten sollten und was Sie bei einem römischen Essen in Kalkriese erwartet.Mit Krimis, historischen Erzählungen und Thrillern bieten die Mitglieder der Schreibgruppe 'Osnabrücker Ersttäter' in ihrem ersten gemeinsamen Buch einen facettenreichen Überblick ihres Schaffens. Die Friedensstadt und der Landkreis Osnabrück bilden den perfekten Rahmen für zwölf in sich abgeschlossene Geschichten. Für gute Unterhaltung und Überraschungen ist in dieser Sammlung garantiert gesorgt. Zwölf Geschichten, zwölf Autoren Marie Winnefeld Regina König Iris Foppe Uta Dierkes (Anuk Nikolai) Stefan Wollschläger RitaRoth Martin Witte Silke Meyer Melanie Jungk Gisela Seekamp Elisabeth Ibing Alexander Delgardo Die Osnabrücker Ersttäter …… sind keine kriminelle Vereinigung, sondern eine Gruppe von Schreibbegeisterten aus Osnabrück und Umgebung. Schon mehrere dieser Talente können eigene Veröffentlichungen vorweisen.Erfahren Sie mehr auf: ersttäter.de

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Wanderweg im Landkreis Osnabrück 1000 Teile Leg...
27,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch Titel: Wanderweg im Landkr 64x48 quer Titelzusatz: Wanderroute Ahornweg Autor: Rasche Marlen Groesse: 640x480 // 640 x 480 mm // quer Gewicht: 1001 gr Auflage: 1. Édition 2016 Kalenderjahr: 2017 Seiten: 2 Genre: Orte Hersteller: C

Anbieter: Rakuten
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot
Wanderweg im Landkreis Osnabrück 1000 Teile Leg...
27,53 € *
ggf. zzgl. Versand

Sprache: Deutsch Titel: Wanderweg im Landkr 64x48 quer Titelzusatz: Wanderroute Ahornweg Autor: Rasche Marlen Groesse: 640x480 // 640 x 480 mm // quer Gewicht: 1001 gr Auflage: 1. Édition 2016 Kalenderjahr: 2017 Seiten: 2 Genre: Orte Hersteller: C

Anbieter: Rakuten
Stand: 06.12.2019
Zum Angebot